Grundschule Pommersfelden

 

21.12.2012

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Steppach

 

 

Im Rahmen des HSU-Unterrichts (Verbrennung, Feuer ) und der Brandschutzerziehung verbrachte die Klasse 3b mit ihrer HSU-Lehrerin, Frau Hoffmann, einen Vormittag bei der Freiwilligen Feuerwehr in Steppach. Die erste spannende Aktion war schon zu Beginn, als wir mit drei Feuerwehrautos, kurzzeitig mit Blaulicht und Sirene, von der Schule Pommersfelden abgeholt wurden.

Der Kommandant, Jörg Raber, scheute wie immer keine Mühe, den Tag perfekt zu organisieren und mit einigen Helfern zusammen einiges vorzubereiten:
 

-  Wir bekamen die Fahrzeuge und Geräte erklärt.

-  Wir erfuhren viel über Brandschutzerziehung.

-  Wir übten den Notruf bei der Feuerwehr.

-  Wir sahen eine Fettexplosion.

-  Wir bekamen den Gebrauch der Rettungsschere an einer Autotür demonstriert.

-  Wir durften selbst löschen.

-  Wir probierten den Gebrauch der Rettungszange, indem wir damit einen Schokokuss
    von einem Hütchen zum anderen transportierten.

   

Schließlich erhielten wir für die Teilnahme an der Brandschutzerziehung eine Urkunde.
Am eindrucksvollsten in Erinnerung bleibt aber wahrscheinlich die riesige Stichflamme, die entstand, als ein Feuerwehrmann versuchte, brennendes Fett mit einem Glas Wasser zu löschen (siehe Bild).

Wir bedanken uns bei den Feuerwehrleuten, besonders bei Jörg Raber, für den interessanten, lehrreichen Tag.
Es war ganz toll!