Grundschule Pommersfelden

 

20.11.2014

In der Hecke ist was los!

In diesem Schuljahr wird uns die Hecke durch das ganze Jahr begleiten. Im Herbst erlebten wir sie in ihrer vollen Farbenpracht. Die Heckenfrüchte waren alle reif und weil die ersten Blätter schon gefärbt sind und nicht mehr so dicht hängen, konnten wir auch einige Tier(fraß)spuren erkennen und zuordnen.

Das Highlight bei unserem Heckenspaziergang war jedoch eine echte (lebendige!) Blindschleiche. Obwohl sie wie eine Schlange aussieht, gehört sie doch zu den Eidechsen. Manche von uns hätten zu gern gesehen, wie sie ihren Schwanz abwirft, um uns zu verwirren, aber so bedrohlich waren wir anscheinend doch nicht!

Zurück im Schulhaus wurden unsere Fundstücke erst mal sortiert und ausgewertet. Nachdem wir einige giftige oder zumindest ungenießbare Heckenfrüchte aussortiert hatten, wollten wir die Schlehe, die Haselnuss und die Heckenrose etwas genauer kennenlernen. Dabei entstanden in Gruppen- arbeiten mehrere Heckensteckbriefe.
Ganz praktisch näherten wir uns unserem Thema, als wir zusammen Hagebuttenmarmelade kochten und Schlehensaft ansetzten. Beides machte Spaß, war klebrig und schmeckte lecker.

Als besonders interessanten Heckenbewohner schauen wir uns momentan noch den Igel etwas genauer an. Ob er sich wohl schon in sein Winterquartier zurückgezogen hat? Wir hoffen auf jeden Fall, dass im Frühling, wenn "Unsere Hecke" blüht, viele kleine Igel durch die Gegend wuseln.