Grundschule Pommersfelden

 

24.11.2014

Sicherer Schulbusverkehr

Um den Schulbusverkehr für unsere Schüler noch sicherer und angenehmer zu machen, erklärten sich unsere zwei Verkehrspolizisten H. Gleußner und H. Hubatschek, sowie Bettina Brehm vom Busunternehmen bereit, noch einmal, getrennt nach Klassenstufen, auf die Gefahren und notwendige Regeln hinzuweisen.

Während die beiden Polizisten aus ihrer Praxis über schreckliche Unfälle mit Schulkindern und den daraus folgenden Verhaltensregeln berichteten, erklärte Bettina recht anschaulich, mit Bildern und Videofilmen dokumentiert, in welchen Situationen es gefährlich werden kann und wie man Unfälle vermeiden kann (siehe Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenster„Busregeln“ unter „Schulkonzept“).
Besonders beeindruckt waren unsere Schüler, als sie in einem kleinen Film sahen, wie schnell und nahe die meisten Autofahrer in Sambach am stehenden Schulbus vorbeifuhren und dass es deshalb böse enden kann, wenn Kinder vor dem wartenden Bus über die Straße laufen. Bettina sagte auch noch einmal deutlich, dass durch Streitigkeiten im Bus die Busfahrer abgelenkt werden und so Unfälle passieren können.
Um das zu vermeiden, haben wir an unserer Schule als Gedächtnisstütze für die Kinder gelbe und rote Karten eingeführt. Sie können vom Busfahrer und von den Klassenlehrern bei schweren oder wiederholten Verstößen gegen die Busregeln verteilt werden. Genauere Informationen dazu erfahren Sie im 2. Elternbrief.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den Referenten für ihre anschauliche Unterweisung und wünschen allen Beteiligten eine stets unfallfreie und sichere Busfahrt.