Grundschule Pommersfelden

 

24.02.2016

Die beiden vierten Klassen besuchen mit ihrem/r Religionslehrer/in die Moschee in Bamberg

Im Rahmen des Religionsunterrichtes der bei- den vierten Klassen besuchten die Schüler- innen und Schüler unserer Schule die Moschee der Türkisch-Islamischen Gemeinde in Bam- berg, da das Kennenlernen des Islam, als eine der abrahamitischen Religionen, zu den Lernbereichen des Lehrplanes gehört.

Der Vorsitzende Herr Mehmet Cetindere erwar- tete uns bereits im Hof des Anwesens und begrüßte uns freundlich. Unseren Schülerinnen fiel sofort die Mondsichel als äußeres Zeichen auf dem Dach der Moschee auf, sowie das Fehlen des Minaretts auf. Nach einer kurzer Einführung und Besichtigung der Waschräume durften wir den Gebetsraum der Moschee betreten. Natürlich wussten, wir, dass wir unsere Schuhe vorher ausziehen mussten. Der wunderschöne Innenraum, geschmückt von bunten Kacheln und Kalligrafien überraschte uns. Wir durften den Raum erst für uns selbst entdecken, bevor wir durch Herrn Cetindere alles erklärt bekamen. Sogar den Ruf des Muezzin sang er für uns. Die Gebetsnische, die Kanzel, die Kleidung des Vorbeters, die Gebetskette, den Koran und vieles mehr zeigte und erklärte uns Herr Cetindere.

Vieles wussten unsere SchülerInnen auch aus dem Unterricht und konnten sich so einbringen. Wir fühlten uns willkommen und es war ein schönes Zusammensein.