Grundschule Pommersfelden

 

05.07.2017

Schlossführung der besonderen Art

Lauter kleine Prinzessinnen

 

Zu Besuch bei Lothar Franz von Schönborn

Ein Brief  von Lothar Franz von Schönborn? Eine Einladung zu einem Fest ins Schloss Weißenstein in Pommersfelden?

Wer ist denn überhaupt Lothar Franz von Schönborn?  Was ziehen wir zu so einem Fest eigentlich an? 

Ist der Brief wirklich vom Fürstbischof?

Diese und noch viele andere Fragen stellten sich die Kinder der Grundschule Pommersfelden.

Am Mittwoch, den 5.07.2017 war es dann endlich soweit. Die Klassen 1a, b und c besuchten mit ihren Lehrerinnen Frau Sauer und Frau Lamprecht das Schloss Weißenstein. Im Vorfeld hatten sich die Schülerinnen und Schüler schon passende Kopfbedeckungen gebastelt: Königskronen und weiße Perücken.

Im Schloss wurde die Gruppe  von Frau Fehlinger sehr herzlich begrüßt und in das Treppenhaus geführt. Dort staunten alle über das prunkvolle Treppenhaus. Von Frau Fehlinger erfuhren sie einiges über die damalige Kleidung der Gäste. Vor allem die Damen hatten es wohl mit ihren Reifröcken und den eng geschnürten Kleidern sehr schwer. Aber das Los der Herren mit Strumpfhosen und Wadenpolstern war auch nicht besser. Um sich so ein Fest damals besser vorstellen zu können, durfte jedes Kind  in die Rolle eines Festbesuchers schlüpfen: Fürstbischof Lothar Franz von Schönborn bekam eine weiße Perücke, der anwesende Kaiser natürlich eine Krone, Gräfinnen einen Fächer, die Grafen einen Rüschenkragen. So verkleidet übten die Gräfinnen und Grafen der 1. Klassen, wie der Fürstbischof beziehungsweise der Kaiser standesgemäß zu begrüßen waren. Etwas steif im Rücken versuchten sie  sich vor der hohen Herrschaft richtig zu verbeugen. In der Gemäldegalerie begann dann das Fest mit einem zur damaligen Zeit üblichen Tanz. Jungen und Mädchen stellten sich in einer Reihe gegenüber auf und begannen sich langsam und würdevoll zur Musik zu bewegen.
So ein Fest war ganz schön anstrengend! Am Ende waren sich alle einig: Der Besuch des Festes  im Schloss Weißenstein in Pommersfelden war wirklich toll!