Grundschule Pommersfelden

 

26.07.2017

Besuch im Karmelitenkloster

Die beiden dritten Klassen erkunden das Karmelitenkloster und machen neue, interessante Erfahrungen

In der letzten Schulwoche führte der Religionsunterricht der beiden 3. Klassen nach Bamberg. Evangelische und katholische SchülerInnen fuhren ins Kloster der Karmeliten, in dem sie vom Prior des Hauses, Pater Peter in Empfang genommen wurden.

Im Kapitelsaal des Klosters fanden wir alle an einem großen Tisch Platz und Pater Peter erzählte über das Leben im Kloster und über die Gründung des Ordens. Viele Fragen musste er den Kindern beantworten. So erfuhren wir, dass die Klosterbrüder auch Geburtstag feiern, aber ihre Ostereier nicht suchen müssen. (Wäre doch zu überlegen, ob nicht im nächsten Jahr die SchülerInnen der 4. Klasse mal welche im Kreuzgang verstecken). ca. 100 000 Bücher sind in der Bibliothek des Klosters vorhanden, wobei wir festgestellt haben, dass einige doch sehr, sehr alt sind.
Im Kreuzgang bestaunten wir die Säulen, denn jede hatte ein einzigartiges Muster. Im Speisesaal war bereits der Tisch für die 13 Brüder des Klosters gedeckt und die Kinder durften einen Blick in Küche werfen und erfuhren aus erster Hand, von der Köchin, was es Leckeres zu Mittag geben würde.
Nach einem kurzen Blick in den Klosterladen, hatte Frau Helget ein Quiz zusammengestellt, bei dem die Schülerinnen und Schüler die Klosterkirche erkunden konnten. Mit hilfreichen Tipps standen auch Pfarrer Steinbauer und Frau Schirm für die Kinder zur Verfügung.

Den Abschluss unseres Ausflugs bildete noch ein kurzer Besuch der Kirche St. Stephan. Hier erzählte Pfarrer Steinbauer, der lange in dieser Kirche Pfarrer war, viel Interessantes. Vorbei am "Samshaus" ging es in strömendem Regen zurück zum Bus und in die Schule. Hier klang der Tag bei einem leckeren Eis, dem Auswerten des Quizes und lustigen Spielen aus, denn der Aufenthalt auf dem Spielplatz fiel, im wahrsten Sinne des Wortes, ins Wasser.