Grundschule Pommersfelden

 

16.05.2018

Besuch auf der Burg Lisberg

Von Burggeistern und Plumpsklos

Einmal richtig eintauchen in das Leben auf einer mittelalterlichen Burg – das versprachen wir uns von unserem Ausflug auf die Burg Lisberg, eine der ältesten Ritterburgen Frankens aus dem 8. Jahrhundert.

Und so machten sich die Klassen 3a und 3b mit den Lehrkräften Herr Liebel und Frau Hoffmann am 16.05. auf den Weg nach Lisberg, wo uns eine spannende Burgführung erwartete.

Zugbrücke, Burgmauer, Burghof, Rittersaal und Burgküche – all die Burgorte, die die Kinder bereits im Unterricht kennengelernt hatten, durften sie nun live und ganz aus der Nähe erleben.

Die Spannung war groß, als unsere Burgführerin Frau Bause-Stöcker, flüsterte, sie habe in den Gemäuern der Burg so manches Mal schon einen Burggeist umherhuschen sehen.

Für Begeisterung sorgte schließlich besonders die Burgküche mit all ihren originalen Einrichtungsgegenständen und Details – dass die Burgbewohner jedoch mitten während einer Mahlzeiten im angeschlossenen Plumpsklo ihre Notdurft bei geöffneter Tür verrichteten, um ja nichts vom Geschehen zu verpassen, löste bei manchen Empörung aus!

Zum Gruseln war es in der Folterkammer, die mit Streckbank und so manchem mittelalterlichen Folterwerkzeug aufwartete. So romantisch darf man sich das Mittelalter eben doch nicht vorstellen.

Den Burggeist hat jedoch leider keiner entdeckt – oder doch?